Willkommen inSalvador de BahiaBrasilien

Salvador de Bahia, Brasilien, 11. November 2019
  

"Die Euphorie ist überall auf dem Schiff spürbar."

Seit unserem letzten Hafen auf den Kapverden haben wir 2.009 Seemeilen in vier Tagen zurückgelegt und die Euphorie auf dem Schiff, Brasilien erreicht zu haben, ist überall spürbar. Unser erster Halt im Land des Sambas ist Salvador im Bundesland Bahia. Für uns hitzige 29 Grad, für die Einheimischen lauwarmer Frühling: Bestes Wetter empfängt uns gleich in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel dem berühmten Fahrstuhl Elevador Lacerda.

Wir lassen uns heute von einem Brasilianer höchstpersönlich herumführen – Anderson Farah ist unser Edutainer und Maler. Er ist ganz aufgeregt, uns all seine Lieblingsorte zu zeigen.

5 Dinge, die man in

Salvador

unbedingt gesehen haben muss

– by Anderson Farah –

1. Halt: Leuchtturm Barra

Wir besuchen zuerst den Leuchtturm Barra am Forte de Santo António da Barra. Er befindet sich am Eingang der Allerheiligenbucht – ein beliebter Ort für Einheimische, um zu baden und zu grillen. Der Leuchtturm ist so alt wie Salvador selbst als die Portugiesen Brasilien entdeckt und den Ort gegründet haben. 

2. Halt: Igreja do Bom Fin

Die Kirche Igreja do Bom Fin ist eine uralte, kleine Kirche, zu der Menschen aus ganz Brasilien kommen. Der Grund: Sie ist bekannt für ihre Kräfte, Wünsche zu erfüllen und Menschen zu heilen. Am Zaun rund um die Kirche hängen – wie woanders an Brücken Liebesschlösser – tausende bunte Wunscharmbänder. In einer Ausstellung innerhalb der malerischen Kirche hängen seltsam anmutende Plastik-Körperteile von der Decke und Fotos an den Wänden. Unser Einheimischer klärt uns auf: Brasilianer glauben, dass wenn sie krank sind, sich das betreffende Körperteil dort mitnehmen, ihr Foto aufhängen und geheilt werden.

3. Halt: Brasilianisches Mittagessen

Mit einem wunderschönen Ausblick auf den Hafen probieren wir brasilianisches Mittagessen. Es ist so speziell, dass nicht einmal unser Einheimischer sicher ist, was wir hier eigentlich essen. Es ist eine Art würziges Fischragout mit Reis und Meeresfrüchten. Unser Einheimischer verkündert, die frischen Säfte in Brasilien seien die besten der Welt. Wir lassen uns überzeugen vom frischen Saft einer Wassermelone, Maracuja und Ananas – das beste Rezept, um als Europäer mit der brasilianischen Hitze umzugehen.

4. Halt: Elevador Lacerda

Ein Wahrzeichen der Stadt ist der berühmte Fahrstuhl, der die Oberstadt mit der Unterstadt verbindet. Er ist nach seinem Erbauer Antônio Lacerda benannt. Der Bau begann im Oktober 1869. Am 8. Dezember 1873 wurde er mit den zwei hydraulischen Einzelaufzügen für jeweils 23 Fahrgäste eingeweiht. Ganze 19 Sekunden dauert die Fahrt hoch in die Altstadt mit dem Elevador Lacerda.

5. Halt: Pelourinho

Pelourinho ist ein Teil der malerischen Altstadt von Salvador. Hier wurde das Musikvideo zu „They don’t care about us“ von Michael Jackson gedreht – und die Musik sowie Banner mit seinem Gesicht, die aus den bunten Häusern ragen, erinnern daran. Wir sind beeindruckt von der Architektur, denn kaum gehen wir um eine Ecke, erwartet uns ein neues prächtiges Gebäude mit feinen Ornamenten.

Teilen