Willkommen inNeuseelandTauranga

Tauranga, Neuseeland, 24. Dezember 2019
  

AIDAaura am anderen Ende der Welt

Willkommen in Neuseeland! Heiligabend und die Weihnachtsfeiertage verbringen wir Weltreisenden in diesem Jahr am anderen Ende der Welt, und zwar in Tauranga, unserem ersten von drei Häfen in Neuseeland. Hier schlagen einige Herzen höher, denn Neuseeland ist nicht nur wunderschön, friedlich und voll von netten Menschen, sondern auch die Geburts- und Produktionsstätte sowie Drehort der berühmten Trilogie des Fantasy-Abenteuers „Der Herr der Ringe“ von J. R. R. Tolkien.

Entdeckungstour mit dem Kajak

In Neuseeland sind gerade Sommerferien und wir verbringen den Heiligabend tagsüber in einem Kajak auf einem See, der uns friedliche Urlaubshäuser der Einheimischen zeigt. Wir fahren in eine Höhle, in der Glühwürmchen an der Wand leuchten – in Neuseeland sind diese heilig. Der Sage der Einheimischen Maori nach sind Glühwürmchen eigentlich Sterne, die vom Gott des Himmels zur Göttin der Erde geschickt wurden, um sie über ihre verflossene Liebe zu trösten. 

Atemberaubende Natur, Flora und Fauna umgibt uns – so zum Beispiel der neuseeländische Weihnachtsbaum, der nur im Dezember rot blüht.

Zu Besuch im Auenland

Später wird es fantastisch: Wir sind zu Besuch in Hobbiton, dem Filmset des Dorfes, in dem die Hobbits in Herr der Ringe leben. Wir besuchen die sagenhaft kleinen Häuschen und fühlen uns wie im Auenland, wir können fast Gandalf mit seiner Kutsche vorbeifahren hören. Bis ins kleinste Detail gibt es hier alles zu sehen, was wir aus der berühmten Trilogie kennen – auch Bilbo Beutlins Haus ist dabei, in dem sich Gandalf im ersten Teil den Kopf am Kronleuchter stößt.

"Neuseeland ist einfach herrlich"

Bevor es zurück aufs Schiff geht, erklimmen wir einen Berg neben unserem Liegeplatz, begegnen – typisch für Neuseeland – einem Schaf, sehen unsere Kussmundschönheit von ganz weit oben und beschließen: Neuseeland ist einfach herrlich!

Teilen